,

Den 3-Tage-Bart richtig trimmen und rasieren – Step-by-step Anleitung

Bartpflege Bart Rasieren | © panthermedia.net /olly18

Er gilt als besonders männlich und sexy: Der 3-Tage-Bart. Nicht ohne Grund gehört er zu den beliebtesten Bärten bei Männern. Der Clou: Ein 3-Tage-Bart lässt den Mann etwas verwegen und sehr maskulin, aber gleichzeitig auch sehr gepflegt aussehen. Dies ist allerdings nur der Fall, wenn der Bart regelmäßig getrimmt und rasiert wird. Doch was genau ist bei der Rasur eines 3-Tage-Bartes zu beachten?

Was ist ein 3-Tage-Bart?

Ein 3-Tage-Bart wächst, wie der Name bereits sagt, bei einem vorher glatt rasierten Gesicht in etwa drei Tage lang, bevor man ihn wieder ein wenig stutzt. Hierbei handelt es sich allerdings nur um ein grobes Richtmaß. Schließlich können 3-Tage-Bärte zwischen 0,5 und 4 Millimetern lang sein, je nach Geschmack. In der Regel ist der Bart eben genau so lang, dass die Gesichtshaut unter dem Bart noch ein wenig sichtbar ist. Wichtig beim 3-Tage-Bart ist die regelmäßige Pflege, damit der Bart sauber und adrett aussieht. Ihr wollt stets mit einem attraktiven und gepflegten Bart punkten? Hier findet ihr die wichtigsten Tipps zur Rasur eines 3-Tage-Bartes.

Step-by-Step Anleitung für die Rasur eines 3-Tage-Bartes

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL2ZJbVBsUEIzV2IwIiB3aWR0aD0iODAwIiBoZWlnaHQ9IjQ3MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48c3BhbiBzdHlsZT0iZGlzcGxheTogaW5saW5lLWJsb2NrOyB3aWR0aDogMHB4OyBvdmVyZmxvdzogaGlkZGVuOyBsaW5lLWhlaWdodDogMDsiIGRhdGEtbWNlLXR5cGU9ImJvb2ttYXJrIiBjbGFzcz0ibWNlX1NFTFJFU19zdGFydCI+77u/PC9zcGFuPjxzcGFuIHN0eWxlPSJkaXNwbGF5OiBpbmxpbmUtYmxvY2s7IHdpZHRoOiAwcHg7IG92ZXJmbG93OiBoaWRkZW47IGxpbmUtaGVpZ2h0OiAwOyIgZGF0YS1tY2UtdHlwZT0iYm9va21hcmsiIGNsYXNzPSJtY2VfU0VMUkVTX3N0YXJ0Ij7vu788L3NwYW4+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

1. Bart trimmen

Wenn der Bart schon ein wenig wild und zerzaust aussieht, ist es höchste Zeit, euren 3-Tage-Bart zu trimmen! In der Regel dauert es etwa drei bis vier Tage, bis die Barthaare zu lang werden und eine Rasur ansteht. Je nach Wachstumsgeschwindigkeit eurer Barthaare kann dies aber auch schon mal länger dauern oder sogar schneller gehen. Besonders wichtig ist bei der Rasur eines 3-Tage-Bartes, dass die Barthaare überall auf eine einheitliche Länge getrimmt werden, ansonsten sieht das Ergebnis unsauber aus. Am besten funktioniert das Trimmen mit einem elektrischen Barttrimmer, beziehungsweise Bartrasierer. Zudem erfahrt ihr auf https://www.3tage-bart-rasierer.de/bartpflege-set/ , welche Sets zur Bartpflege derzeit im Vergleich am besten abschneiden.

2. Konturen definieren

Nachdem ihr euren 3-Tage-Bart auf eine einheitliche Länge getrimmt habt, ist es an der Zeit, die Konturen zu definieren. Dieser Schritt ist fast genauso wichtig wie das Trimmen an sich, da erst die sauberen Konturen des 3-Tage-Bartes die Bartfrisur angenehm gepflegt aussehen lassen. Zunächst einmal ist natürlich wichtig, dass ihr auf Symmetrie achtet, damit die Konturen eures Bartes auf beiden Seiten gleich aussehen. Das Rasieren der Konturen ist nicht immer ganz einfach, doch mit etwas Übung sollte es euch gelingen, saubere Konturen zu rasieren, die euren Bart erst so richtig gut zur Geltung bringen.

Gerade bei einem 3-Tage-Bart ist es wichtig, dass ihr bis zu einem gewissen Punkt euren Hals glatt rasiert. Auf diese Weise wirkt der Bart zwar auf der einen Seite recht voll, auf der anderen aber eben auch gepflegt und nicht wie ein unbeachteter Wildwuchs. An welcher Stelle ihr die Kontur eures Bartes ansetzt, ist letztendlich variabel. Allerdings solltet ihr darauf achten, dass der tiefste Punkt eures Bartes maximal auf dem Kehlkopf liegt. Es ist jedoch auch möglich, die Konturen etwas weiter oben anzusetzen. Auch im Wangenbereich ist euer Bart zu rasieren. Zumindest die überstehenden Härchen, die aus der Reihe tanzen, sollten entfernt werden, sodass sich ein ebenmäßiges Bild ergibt.

3. Gesichtshaut pflegen

Nachdem euer 3-Tage-Bart komplett getrimmt und rasiert ist, ist es ratsam, die darunter liegende Gesichtshaut ein wenig zu pflegen und zu beruhigen. Dies gelingt beispielsweise mit Hilfe einer leichten Feuchtigkeitslotion oder einem milden Aftershave. Auf diese Weise verhindert ihr weitestgehend Jucken und Brennen. Was hilft, wenn der Bart trotzdem juckt, könnt ihr auf www.menshealth.de nachlesen.

Fazit zur richtigen Rasur eines 3-Tage-Bartes

Rasieren Bart | © panthermedia.net /gstockstudio

Rasieren Bart | © panthermedia.net /gstockstudio

Der 3-Tage-Bart ist ein Symbol für Männlichkeit und wirkt auf viele Frauen anziehend. Wichtig ist bei dieser Bartfrisur vor allem, dass der 3-Tage-Bart wirklich in regelmäßigen Abständen getrimmt und rasiert wird, damit er seine Form und Länge behält. Auch die Pflege der Gesichtshaut ist bei einem 3-Tage-Bart wichtig. Dementsprechend ist eine regelmäßige Reinigung und Behandlung mit Feuchtigkeitscremes ein MUSS. Doch die Arbeit zahlt sich aus: 3-Tage-Bärte sind nach wie vor modern und lassen jeden Mann maskulin und ein wenig verwegen aussehen. Auf www.gq-magazin.de könnt ihr herausfinden, ob der 3-Tage-Bart zu euch passt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.